Internistische Gemeinschaftspraxis Neutraubling, Dr. Josef Käss, Dr. Andreas Kaup

Was ist IGeL ?

IGeL ist die Abkürzung für „Individuelle Gesundheitsleistungen“.

Die kassen-medizinische Versorgung von Patienten wird immer schärferen Reglementierungen unterworfen und deckt zum Teil nur noch die Basis des medizinisch Möglichen ab. Leistungen der Vorsorge werden nur noch in Teilen bezahlt. Ein Beispiel hierfür ist die Gesundheitsuntersuchung, die nur alle zwei Jahre durchgeführt werden darf und in ihren Leistungen immer weiter reduziert wird.

Bei Medikamenten müssen ebenfalls Einsparungen vorgenommen werden. Hier zum Beispiel dürfen Mittel für grippale Infekte und Befindlichkeits­störungen wie Verstopfung oder Blähungen oder Venentherapeutika und zum Teil auch Naturheilmittel nicht als Kassenleistung verordnet werden.

Therapieformen, die zum Teil sehr zum Wohlbefinden beitragen und Befindlichkeitsstörungen wie chronische Müdigkeit oder Verspannungen deutlich bessern können, fallen nicht unter Kassenleistungen.

Wenn Sie auf Reisen gehen und eine Beratung bezüglich dazu erforderlicher Impfungen oder sonstiger medizinischer Maßnahmen wünschen, müssen Sie dafür selbst aufkommen.

Dies sind Leistungen, die in Zukunft zumindestens teilweise von den Patienten selbst finanziert werden müssen – sogenannte „Selbstzahler­leistungen“ – und die im sogenannten IGeL - Katalog festgelegt sind.

Individuelle Gesundheitsleistungen

  • Akupunktur
  • Reise- und Impfberatung (mit EDV-Unterstützung)
  • Gesundheitszeugnis, Führerscheinuntersuchung, Sportzeugnisse (z.B. Tauchtauglichkeit),
  • Check-Up-Untersuchungen (außerhalb des vorgesehenen Zeitraums oder erweitert)
  • Vitaminkuren